Startseite | Downloads | Links | Sitemap | Kontakt | Datenschutz | Impressum
Samstag, 24. August 2019
Druckversion
Samstag, 24. August 2019
StartseiteFür InteressentenNichtschülerreifeprüfungen

Zulassungsantrag für die Nichtschülerreifeprüfungen

Der Antrag auf Zulassung zur Abiturprüfung für Nichtschülerinnen und Nichtschüler für den jeweils nächsten Prüfungstermin ist bis zum 1. Februar eines jeden Jahres (Ausschlusstermin1) schriftlich bei der Landesschulbehörde zu stellen. 

Der Antrag ist zu richten an: Landesschulbehörde Standort Hannover, Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover

Dem Antrag sind beizufügen:

  • Angabe einer ersten und ersatzweise zweiten Schule unter den von der obersten Schulbehörde zur Prüfungsabnahme bestimmten Schulen, an der die Prüfung durchgeführt werden soll,
  • eine Erklärung über die gewählten Prüfungsfächer für die schriftliche und die mündliche Prüfung,
  • Angabe, welche beiden der drei Fächer nach § 4 Abs. 4 Nr. 4 bei der Berechnung der Gesamtqualifikation nach § 13 Abs. 1 und 2 Nr. 1 mit dem jeweils höheren Faktor multipliziert werden sollen,
  • eine Erklärung, dass bisher kein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis erworben wurde,
  • eine Erklärung, ob und ggf. wie oft bereits eine Abiturprüfung an öffentlichen oder in freier Trägerschaft stehenden Schulen eine Nichtschülerabiturprüfung oder eine Prüfung für den Erwerb einer fachbezogenen Hochschulzugangsberechtigung nicht bestanden wurde; über nicht bestandene Prüfungen sind Bescheinigungen beizufügen,
  • ein vollständiger Lebenslauf mit Darstellung des schulischen und - falls gegeben - beruflichen Werdeganges,
  • beglaubigte Abschriften oder beglaubigte Fotokopien aller Abgangs- oder Abschlusszeugnisse der besuchten allgemein bildenden oder berufsbildenden Schulen,
  • Angaben über die Art und den Umfang der Vorbereitung und der besonderen Beschäftigung mit einzelnen Themen,
  • ggf. ein Nachweis über die Teilnahme am Unterricht nach Nr. 5.1,
  • eine Aufenthaltsbescheinigung der zuständigen Meldebehörde.

_______

1Sie müssen Ihren Antrag also bis spätestens 31. Januar des jeweiligen Prüfungsjahres stellen.

Hannover KollegHannover Kolleg


Das Hannover-Kolleg ist eine allgemeinbildende staatliche Schule für Erwachsene im Zweiten Bildungsweg. Sie wendet sich an Erwachsene mit abgeschlossener Berufsausbildung oder mindestens dreijähriger Berufstätigkeit, die einen höheren Schulabschluss und die Erweiterung ihrer Allgemeinbildung anstreben.

www.hannover-kolleg.de

Termine

Aktuelle Termine

Sommerferien ab 04.07. bis 14.08.19

 

Donnerstag, 15.08.19
- 1. Unterrichtstag nach Ferienende
- 17.30 h: 13. Jg. - Unterricht lt. Plan (Stundenpläne können im Sekretariat abgeholt werden.)
- 18.00 h:  Begrüßung der neuen Klassen (Aula, Men/Kli mit den Klassenlehrerteams)
- 19.30 h:  12. Jg. - Begrüßung und Einführung in die Qualifikationsphase
- ab 20:10 h: 12. Jg. - Unterricht lt. Plan, wird bei Begrüßung ausgehändigt

 

Freitag, 16.08.2019
- Durch die Einführungsveranstaltung für die E-Phase kommt es zu Unterrichtsausfällen, beachten Sie den Vertretungsplan.

 

Weitere Termine ansehen

 

 

Schule ohne Rassismus